Sonntag, 8. März 2015

Dim sum


Dim sum sind kleine Gerichte, die gedämpft oder frittiert sind.
Sie stammen aus der kantonesischen Küche Chinas, meist aus traditionellen Teehäusern.  Den Grossteil der Gerichte machen gefüllte Teigtaschen aus. Die Füllung kann aus allem bestehen was man so mag. Ob Fleisch, Fisch, Gemüse, Reis, Nudeln, ja sogar Ei, Früchte und Süsses kann man in die köstlichen Dim sum Füllen.
Dim sum bedeutet soviel wie " das Herz berühren"  und das schaffen die kleinen Leckerbissen auch.


Ich habe mich für eine leckere Variante aus Schweinehackfleisch entschieden, die gedämpft und gebraten werden.
Da man die Dim sum Rezepte individuell verändern kann, habe ich das Rezept ohne Mengenangaben geschrieben.
Getraut euch nach Gefühl zu kochen!

Rezept:

Teig:
Weizenmehl
Wasser
Salz

Einen geschmeidigen Teig Kneten.
30min ruhen lassen

Füllung:
Schweinehackfleisch 
frische rote Chili
Ingwer
Knoblauch
Zwiebel
Gewürze (nach Wahl)
Frühlingszwiebeln
Öl

Die Chili und die Zwiebel fein hacken. Den Knoblauch und den Ingwer fein reiben. Mit den Gewürzen in etwas Öl andünsten. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, mit dem Schweinehackfleisch und den restlichen Zutaten mischen.


Den Teig zu dünnen kleinen Kreisen ausrollen, die Füllung darauf verteilen und zu kleinen Beutelchen formen.
Öl in einer beschichteten Pfanne heiss werden lassen. Die Teigbeutelchen in die Pfanne setzen, leicht anbraten und danach mit einer Tasse Hühnerbrühe ( es darf auch Instantbrühe sein) ablöschen.
Deckel drauf und auf mittlerer Stufe dünsten. Wenn die Dim sum durch sind Deckel abnehmen und die Brühe verdampfen lassen. Wenn die Brühe verdampft ist, fangen die Dim sum wieder zu Braten an. So lange anbraten, bis sie unten goldbraun und knusprig sind.
Mit Frühlingszwiebeln und Chili bestreuen und sofort mit Sojasosse servieren.

Kommentare:

  1. Schön wieder von dir zu lesen liebe Eveline! Lecker hört sich das an! Das wird bestimmt nachgekocht :-)
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nica! Ich hoffe, dass ich in Zukunft wieder mehr zum Bloggen komme...
      Apfelkernige Grüsse
      Evelin

      Löschen